Seminar Meditatives Bogenschießen & Wandern

Am 08.-09. Mai 2015 fand das erste offene Seminar in landschaftlich traumhafter Lage mit entspannden Themen statt:

Entspannen und den Alltag hinter sich lassen. Das erlebten 6 Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Wandern und meditativen Bogenschießen.

image

 

Wir trafen uns am Freitag, 08. Mai am Wanderparkplatz „Wasserfall Bad Urach“ bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen. Wir liefen ca. 2,5 Stunden über den Uracher Wasserfall auf den Rutschenfelsen und nahmen Schritt für Schritt Abstand vom Alltag um dann in Ruhe auf der Hütte anzukommen. Dort widmeten wir uns nach einer Kaffeepause dem meditativen Bogenschießen, welches aus verschiedenen körperlichen sowie mentalen Übungen besteht. Themen wie z.B. innere Mitte, Stand und Haltung, Spannung und Loslassen konnten mit Hilfe des Bogens erspürt und wahrgenommen werden. Die wunderschöne Umgebung war der optimale Rahmen für diese Übungen.

Anschließend aßen wir gemeinsam und ließen den Abend gemütlich auf der Hütte ausklingen. Die Unterbringung erfolgte in Doppelzimmern.

Am nächsten Morgen haben wir nochmals Bogen geschossen und die eine und andere Übung vertieft. Am Nachmittag nach einer kleinen Stärkung sind wir dann über die Gütersteiner Wasserfälle wieder zurück ins Tal abgestiegen. Dort kamen wir entspannt gegen 17:00 Uhr wieder an.

image

Die entspannten Teilnehmerinnen und Teilnehmer

An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die diesen Kurs zu einer ganz besonderen Veranstaltung gemacht haben.

Uracher Wasserfall

Uracher Wasserfall

Sich sammeln und zur Ruhe kommen für den nächsten Pfeil

image

Mit Fokus auf das Ziel die Spannung spüren

Gemeinsam Pfeile aus der Scheibe ziehen

Gemeinsam Pfeile aus der Scheibe ziehen

 

Rohrauer Hütte, idyllisch am Waldrand gelegen

Rohrauer Hütte, idyllisch am Waldrand gelegen

Dieser Beitrag wurde unter Archiv Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.